Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Museen/Sammlungen, Sehenswertes
Leben, Werk und Wirkung von Erich Maria Remarque

Der Roman "Im Westen nichts Neues" begründete seinen weltweiten Ruhm. Mittlerweile sind die Werke Remarques in über 65 Sprachen übersetzt worden. Der 1898 in Osnabrück geborene Schriftsteller setzte sich in seinen Werken kritisch mit der deutschen Geschichte auseinander und zählt zu den meistgelesenen deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts - noch heute besonders in Osteuropa. In den Räumen des Friedenszentrums steht nicht nur sein Schreibtisch. Es sind auch Originalszenen aus seinem Leben, Handschriften, Fotos zu sehen. Remarque war das, was man früher einen "Lebemann" nannte: Er liebte schöne Frauen, Kultur und das gute Leben.
Die Ausstellung wird durch themenbezogene Wechselausstellungen ergänzt. Das Re­marque-Archiv besitzt die weltweit umfangreichste Sammlung von Materialien von und über Remarque.

Website ansehen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag: 10 - 13 Uhr und 15 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 - 17 Uhr
Preisinformationen Eintritt frei

Galerie

  • Erich Maria Remarque-Friedenszentrum
  • Remarques Schreibtisch
  • EMRemarqueFriedenszentrum

Adresse und Kontakt

Markt 6
49074 Osnabrück
Deutschland

Weitere Orte

  • Johannisfriedhof Tor
    Johannisfriedhof

    Spaziergang zwischen Osnabrücker Persönlichkeiten

    Mehr erfahren
  • Stadtbiliothek © Aileen Rogge.jpg
    Stadtbibliothek Osnabrück

    Lesen, hören, mitmachen und entdecken!

    Mehr erfahren
  • Alando Palais
    Alando Palais

    Das Alando - ein aufwendig umgestaltetes Hallenbad als perfekte Party-Location und andere Events.

    Mehr erfahren