Kunst

Vielfältig & überraschend

Malerei, Skulpturen & Installationen, Ausstellungen & Galerien, drinnen & draußen - die Kunst in Osnabrück ist überall zu finden und reicht von klassischer Grafik bis zu temporären Videoinstallationen unter Beteiligung der Besucherinnen und Besucher. Vor gar nicht langer Zeit hieß es noch: "Ist das Kunst oder kann das weg?" – heute würde wohl keiner mehr die Installationen von Josepf Beuys reinigen...

Aktuelle Ausstellungen

Kunsthalle Osnabrück

Im Dominikanerkloster an der Hasemauer 1 befindet sich die Kunsthalle Osnabrück. Die gotische Hallenkirche, die um 1300 erbaut wurde, beherrbergt heute ständig wechselnde Ausstellungen der verschiedensten Künstlerinnen und Künstler und ist künstlerischer Aktionsraum zugleich. Jedes Jahr steht unter einem Motto, an dem sich das Programm orientiert - in diesem Jahr ist es die Romantik.

Neben Veranstaltungsformaten und Workshops möchte sie in Einzel- und Gruppenausstellungen Plattformen schaffen, in denen der ortsspezifische Kontext der Kunsthalle anhand der Einbindung mit intersektionalen, interdisziplinären, diversen und queeren Positionen eine zeitgenössische Sichtbarkeit und Teilhabe erfährt.  Zur Kunsthalle Osnabrück

Queer Walks der Kunsthalle

Queer Walks sind Stadtspaziergänge zu queerer Geschichte und Orten in Osnabrück. Das Vermittlungsteam der Kunsthalle macht diese Rundgänge. Er führt von der Kunsthalle quer durch Osnabrücks Innenstadt - gemeinsam auf den Spuren queerer Geschichte und Geschichten.

In welcher Bar fanden in den 90er Jahren die beliebtesten Frauenpartys statt? Wo trinken LSBITQ heute ihr Feierabendgetränk? Was passierte am 14. September 1994 im Raiffeisenpark? Und wer war Peter Hamel? Welche Rolle spielte das Referat für Lesben und andere Frauen und das autonome Schwulenreferat der Universität für queere Geschichte in der Stadt? Wo konnten Queers andere Queers kennenlernen, daten und auf ein Getränk einladen? Welche Rolle spielte die Lagerhalle? Seit wann gibt es eigentlich den CSD? Und welche queeren Orte gibt es jetzt gerade in Osnabrück?

Die Künstlerin und Aktivistin Irène Mélix hatte die Idee zu den Queer Walks und hat sie in Zusammenarbeit mit vielen queeren Stimmen aus Osnabrück entwickelt. Die Queer Walks sind Teil ihres künstlerischen Forschungs- und Vermittlungsprojekts "diamond splinters – osna's queerstory".

Die Queer Walks finden mit dem Vermittlungsteam der Kunsthalle am 22.10.2022, 12.11.2022, 21.01.2023 und 11.02.2023, jeweils um 11:00 statt. Treffpunkt: Kunsthalle Osnabrück, Hasemauer 1, 49074 Osnabrück.

Die Teilnahme an den Queer Walks ist kostenfrei, wie auch der Eintritt in die Kunsthalle bei Teilnahme an der Veranstaltung.

Galerien & Kunsträume

BBK_2022_slider_neu
KunstQuartier
Bund Bildender KünstlerInnen

Der Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Osnabrück betreibt das KunstQuartier in der Bierstraße 33 in Osnabrück nur einen Pinselwurf von der Kunsthalle in der Dominikanerkirche und dem Museumsquartier entfernt. Hier finden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen statt. Von Zeit zur Zeit öffnen die Mitglieder des BBK Osnabrück auch ihre Ateliers und gewähren Einblick in die aktuelle künstlerische Arbeit.

Zum KunstQuartier des BBK Osnabrück
Hase29_Nartur_HOLD_ON_TIGHT_TILL_THE_END_OF_THE_RIDE_2022_c_AngelavonBrill
Kunstraum Hase29
Galerie & Aktionsraum

hase29 – Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück e.V. ist ein Kunstverein in der Hasestraße 29/30 im Stadtzentrum. Talente und herausragende Künstlerinnen und Künstler kommen auf Einladung und durch öffentliche Ausschreibungen hierher. Das Publikum steht im Zentrum - sowohl bei Projekten als auch bei inklusiven und integrativen Programmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zum Kunstraum Hase29
Hase29 in der Halle
Hase29 in der Halle
Junge Kunst in der OsnabrückHalle

Für Künstlerinnen und Künstler aus der Region stellt die OsnabrückHalle seit 2022 Ausstellungsflächen zur Verfügung. Kuratiert werden die temporären Ausstellungen von der hase29 e.V. Besuchende der Halle haben die Möglichkeit, sich vor ihrer gebuchten Veranstaltung die wechselnden Werke anzusehen.

In die OsnabrückHalle
Skulptur_Galerie_Innen_Foto_Sascha_Goepel
Skulptur Galerie
Dreidimensional e.V.

Hier geht es fast ausschließlich um skulpturale Kunst. Gleich neben der Kunsthalle liegt sie in der Bierstraße 2 im Stadtzentrum. Ihre Ausstellungen sind 24/7 durch große Schaufenster zu sehen. Der Verein bringt hier Künstlerinnen und Künstler aus Osnabrück, der Region und Partnerstädten mit Kunstinteressierten zusammen.

Zur Skulptur Galerie
Kunst "im Vorbeigehen"
Skulpturen mit & ohne Wasser

"Kunst im öffentlichen Raum" - so heißt es richtig, wenn auch ein wenig sperrig. Das sind die Kunstwerke selbst allerdings nicht, sondern sehr schön anzuschauen. Über viele stolpert man beim Gang durch die Stadt - häufig gar nicht absichtlich, die Skulpturen und Brunnen gehören wie selbstverständlich ins Stadtbild. Dabei lohnt sich ein längerer Blick, denn was auf Plätzen und an Straßen steht, erzählt meist auch noch eine Geschichte. Und weil es so viele sind, gibt es eine Dokumentation (pdf).

Wer über den Piesberg wandert, findet übrigens auch dort Kunst in der Natur. Die dürfen Sie im Moment noch selbst entdecken - eine Liste ist noch in Arbeit. Wo Sie aber lang gehen müssen, um die Kunstwerke zu finden, sehen Sie auf der Karte zum Rundwanderweg unter  Piesberg.

Hinweis zu eventuellen kurzfristigen Änderungen

Bitte erkundigen Sie sich auf den Homepages oder direkt in den jeweiligen Häusern nach den aktuellen Öffnungs- und Veranstaltungszeiten, Preisen, Absagen etc. Diese Angaben können sich kurzfristig ändern!