Popupquartier eröffnet am 8. Oktober 2022

Jetzt wird’s bunt am Neumarkt! Pünktlich zur Eröffnung erstrahlt die pop up arena in Regenbogenfarben und wird mit bunt dekorierten Schaufenstern zum echten Eyecatcher am tristen Neumarkt.

(rh/jd/jk) Endlich können die Teilnehmenden auch im Innenraum der
ehemaligen Sportarena ihre Produkte präsentieren und alle Interessierten dürfen das Gebäude, das in Osnabrück seit fünf Jahren für Gesprächsstoff sorgt, im neuen Glanz erleben.

Am Neumarkt geht’s up!

Nach einigen Umbaumaßnahmen und einem kunterbunten Anstrich der Fassade des Gebäudes durch den Malerbetrieb Derbfuß aus Osnabrück ist es nun endlich offiziell: Die pop up arena am Neumarkt 3 öffnet am 08. Oktober 2022 von 10.00 bis 19.00 Uhr ihre Türen – und das wird nicht nur optisch ein Highlight. Bis zum Ende des Jahres hat die ehemalige Sportarena von Donnerstag bis Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und lädt zum Stöbern, Shoppen und Staunen ein.

Von Art-up bis Start-up

Im Innenraum sind insgesamt zehn Flächen für Kreativschaffende, Künstlerinnen und Künstler sowie Unternehmerinnen und Unternehmer angelegt. Auch hier gilt: grau war gestern, heute gibt es einiges zu entdecken! Das Osnabrücker Label Young Diversity bietet nachhaltige, weltoffene Mode und steht für Diversität. Die Künstlerin Sofie Kriese (MyrithArt) präsentiert Anime-Kunst und DIY-Produkte wie Sticker, Washitape und Schlüsselanhänger. Bei dem Startup patchplease läuft alles
unter dem Motto „Same Shirt. Different Patch.“ – die wechselbaren
Klettpatches machen jedes Kleidungsstück zu einem Unikat. Das Fair Fashion Label OSNAmerch stellt Streetfashion unter ökologisch und sozial fairen Bedingungen her. Auf dem space von OSNAmerch wird es regelmäßig Live-Siebdrucksessions geben und die neue Herbst-/Winter-Kollektion wird exklusiv im pop up quartier präsentiert.

In der puq Lounge wird’s heiß und lecker: Bei „freifeuer“ können Besucherinnen und Besucher am emissionsfreien Elektrokamin eine Tüte pop up corn – frisch aus dem Cinema Arthouse – schlemmen. Das Osnabrücker Start-up schafft eine zukunftsweisende Alternative
zum Holzfeuer. Noch mehr Romantik gewünscht? Kein Problem!
„Paarzeit“ – ein junges Unternehmen aus dem Osnabrücker Land, präsentiert sich ebenfalls in der pop up arena und bietet neben dem
beliebten Adventskalender für Paare tolle Produkte an, die von
Beziehungsexpertinnen und -experten entwickelt, klimaneutral produziert und für alle Paare geeignet sind. Und das ist längst nicht alles: MOVEOS
überzeugt die Besucher:innen von den Vorzügen von Lastenbikes, Melanie Harder und Anna Zoppas zeigen Kunst und Keramik und das Team von „The Greenhouse – Urban Gardening“ präsentiert erstmals sein neues, spannendes Konzept für alle, die es Grün lieben!

Einfach upgedreht

Frisieren im Schaufenster? Im puq ist alles möglich! Zur Eröffnung stellt der Osnabrücker Friseursalon „Le Petit“ live im Pop-up Fenster seine Handwerkskunst zur Schau. Begleitet wird er von entspannten Beats, die Mario Schoo von Fundament Schallplatten aus der Hasestraße auflegt. Weitere Highlights? In upstimmung!

It’s up to you: spontan ins puq durch flex spaces

Innerhalb des pop up quartiers in der ehemaligen Sportarena wird es zudem fünf „flex spaces“ geben, die tage- oder wochenweise flexibel belegt werden können. Hier können sich ganz Spontane auf einen Platz bewerben für Produktpräsentationen, Verkostungen oder auch Musikerinnen und Musiker für Musiksessions.

Auch Non-Profit-Organisationen sind auf den flex spaces herzlich willkommen: Für den guten Zweck stehen diese Flächen komplett
kostenlos zur Verfügung. Alle anderen Interessierten zahlen einen
geringen Beitrag, und können dafür ihre Ideen und Produkte einer
großen Öffentlichkeit präsentieren.

Das Osnabrücker Pop-up Fenster: 13 Schaufensterflächen mit
ständig neuen Ausstellerinnen und Aussteller

Seit Juli bereits sind die Pop-up Fenster für die ersten
Kreativschaffenden, Künstlerinnen und Künstler sowie Unternehmerinnen und Unternehmer bereits das neue space to be. Schon jetzt sind sie begeistert von den Reaktionen auf ihre Produkte und haben durch diese Möglichkeit, sichtbar zu werden, bereits neue Kundinnen und Kunden gewonnen und Kontakte geknüpft. Zur Neueröffnung wird schon der erste Wechsel in den Fenstern stattfinden und es werden neben nachhaltigem
Makramee- und Naturschmuck, Secondhand Mode, regionalen handgemachten Produkten und Kunst noch viele weitere wunderbare Dinge präsentiert. Ein Besuch lohnt sich!

Die pop up arena ist Teil des pop up quartiers. Im Rahmen dieses EU-geförderten Projekts (s.u.) werden Leerstände in der gesamten Osnabrücker City zu kreativen Spaces verwandelt. Von Altstadt bis Neumarkt gibt es in diesem Herbst/Winter einiges zu entdecken!

Also: up geht’s!

Weitere Infos unter www.popupquartier.de

Das Projekt wird aus dem Sofortprogramm „Perspektive
Innenstadt!“ der EU-Aufbauhilfe REACT EU im Rahmen des
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert
und soll Kommunen dabei unterstützen, ihre Innenstädte mit auf die
Situation vor Ort zugeschnittenen Konzepten zukunftssicher
aufzustellen. Ziel ist es, dass die Menschen sich den Lebensraum
Stadt neu erschließen können.

Pressekontakt:

Julia Krämer

Marketing Osnabrück GmbH
Schlosswall 1-9
49074 Osnabrück

T. 0541.323 3268

H. 0170.97 57 108
E. j.kraemernoSpam@marketingosnabruecknoSpam.de