Einkaufen in Osnabrück

Innenstadt
Individuelles & Markenstores

Zentral durch die Innnenstadt führt die Große Straße vom Neumarkt bis zum Nikolai­ort. Sie ist eine der beliebtesten Einkaufs­straßen in Nieder­sachsen, auch aufgrund verschiede­ner inhabergeführter Geschäfte. Dazu gehört mit 20.000 Quadrat­metern auch Lengermann & Trieschmann (L&T) - in Norddeutschland das größte inhabergeführte Modehaus. In seinem Sporthaus können Mutige auf der perfekten Welle reiten und sich danach in der Markt­halle stärken.

An der östlichen Seite der Großen Straße sind in der Herren­teichs­straße, der Georgstraße und Öwer de Hase ebenfalls zahl­reiche große und kleine Shops angesiedelt, von Bubble Tea bis Männermode. In der Kamp-­Promenade an der westlichen Seite bieten Markenstores Fashion, Elektronik und Lifestyle, umrahmt von Restaurants. Der Nikolaiort ist der zentrale (Sitz-)Platz zum Verweilen zwischen Innenstadt und Altstadt.

Die südliche Verlängerung der Großen Straße ab dem Neumarkt heißt Johannis­straße. Hier sind Geschäfte, Handwerk und Gastro­no­mie aus vielen Ländern zu finden. 

Hier sind die Einkaufsstraßen der Innenstadt

  • Die Große Straße in Osnabrück
    Große Straße
    Sehenswertes

    Markenstores und das große inhabergeführte Modehaus L&T laden zum Shoppen ein.

    Mehr erfahren
  • Kamp-Promenade
    Kamp-Promenade
    Sehenswertes

    Die Kamp-Promenade ist ein offenes Shoppingzentrum mit breitem Angebot.

    Mehr erfahren
  • Herrenteichsstraße
    Herrenteichsstraße
    Sehenswertes

    Die Herrenteichsstraße liegt zwischen dem Nikolaiort und dem Eingang zum L+T Parkhaus.

    Mehr erfahren
  • Johannisstraße
    Johannisstraße
    Sehenswertes

    Die dreigeteilte Straße erstreckt sich vom Neumarkt über den Johannistorwall bis zum Rosenplatz.

    Mehr erfahren
  • Nikolaiort
    Nikolaiort
    Sehenswertes

    Der Nikolaiort gilt als beliebter Treffpunkt unter den Osnabrückern.

    Mehr erfahren
  • HaseViertel
    Öwer de Hase
    Sehenswertes

    Im Hasequartier über dem Fluss Hase laden inhabergeführte Geschäfte zum Stöbern ein.

    Mehr erfahren
Altstadt
Liebevoll & persönlich

Herrscht am Nikolaiort und in der Krahnstraße noch geschäftiges Treiben, wird es Richtung Altstadt gelassener. Zwischen kleinen Cafés und Boutiquen findet man hier kulinarische Spezialitäten, Kunst und Kneipen. In den Gassen lassen sich Restaurants, Kaffeeröstereien, Wein-, Gin-, Whisky- oder Feinkostgeschäfte entdecken. Die Altstadt erstreckt sich zwischen Heger Tor, Dom und Haseviertel. Die Hasestraße, die an den Wallanlagen an der Hase endet, versammelt - neben vielen anderen - Kunst, Plattenladen und Brauerei.

Das Herz der Osnabrückerinnen und Osnabrücker schlägt in der Mitte der Altstadt - am Markt, dem Platz vor dem Rathaus und der Marienkirche, der von historischen Gebäuden umrahmt ist. Hier kann man bis in den Abend hinein wunderbar in der Sonne sitzen und sich verwöhnen lassen. Viele Festivals finden über das Jahr verteilt an diesem Platz statt.

Auf der anderen Seite des Heger Tores beginnt die Lotter Straße, die sich durch das Katharinenviertel zieht. Hier gibt es über 60 individuelle Geschäfte und viele Restaurants.

Hier sind die größten Straßen der Altstadt

  • Krahnstraße
    Krahnstraße
    Sehenswertes

    Die Krahnstraße erstreckt sich vom Nikolaiort bis zum Rathaus in die Altstadt.

    Mehr erfahren
  • Giebelhäuser am Markt Osnabrück
    Markt
    Sehenswertes, Historische Bauwerke

    Die "gute Stube der Stadt".

    Mehr erfahren
  • Das Heger Tor in der Osnabrücker Altstadt
    Osnabrücker Altstadt
    Sehenswertes

    In der Altstadt gibt es einen Mix aus inhabergeführten Geschäften, Kulturstätten und Gastronomie.

    Mehr erfahren
  • Hasestraße
    Hasestraße
    Sehenswertes

    Vom Dom bis zum Altstadtbahnhof „Hasetor“ erstreckt sich die älteste Handelsstraße Osnabrücks.

    Mehr erfahren
  • Lotter Straße
    Lotter Straße
    Sehenswertes

    Am Fuße des Westerbergs erstreckt sich die Lotter Straße vom Heger Tor stadtauswärts Richtung Lotte.

    Mehr erfahren
Das andere Quartier
Start-ups & junges Gemüse

Es ist "die coolste Straße der Stadt" - davon sind die Anlieger der Redlinger Straße überzeugt. Hier stehen die Inhaberinnen und Gründer häufig selbst hinter dem Tresen, und oft mischen sich nachhaltige Konzepte mit Innovationsgeist. Retro-Chic, ökologisch hergestellte Kleidung und ein eigenes Taschenlabel gibt es hier, und auch einen der letzten Comic-Läden bundesweit: Neunte Kunst. Das Kaffeehaus Barösta mit eigener Rösterei und liebevoll eingerichtetem Café gehört laut Magazin „Feinschmecker“ zu den besten Kaffee-Röstereien Deutschlands.

Und dazu kommt: Hier kann man Soulfood, Veganes, bio & fair trade ganz besonders genießen, denn der eigene Nachwuchs ist auf dem angrenzenden Spielplatz beschäftigt. In den Bistros, Cafés und Kneipen rund um den Adolf-Reichwein-Platz hat man sein junges Gemüse perfekt im Blick.

Hier ist das andere Quartier

  • Redlingerstraße
    Redlingerstraße
    Sehenswertes

    Wer an der Redlingerstraße wohnt, nennt sie stolz die „coolste Straße der Stadt!“.

    Mehr erfahren
  • Spielplatz mit Figur
    Spielplatz am Adolf-Reichwein-Platz
    Kinderspielplätze

    Der innerstädtische Spielplatz an der Redlingerstraße ist eine Oase mit Strandatmosphäre.

    Mehr erfahren

Besondere Orte - das Popupquartier puq

Kreatives zwischen Kunst & Kommerz

Seit 2022 ist das puq "viele Orte für vielfältige Ideen". Mit dem Popupquartier - puq - fördert die Marketing Osnabrück GmbH Kunst­schaffende und Start-ups bei der temporären Nutzung freier Flächen in der Innenstadt.

Verschiedene Räumlichkeiten an unterschiedlichen Orten können für Tage, Wochen oder Monate vermittelt werden. Ob Gastro oder Galerie, Shop oder Event – im Popupquartier ist alles möglich. Weitere Informationen und Details finden Immobilien­inhaberin­nen und -inhaber und auch interessierte Kreative direkt im puq.

Beispiele für aktuelle Zwischennutzungen in der Theaterpassage:

  • Pop-Up-Store "Strandpunkt° x 3ssence" war bis Ende Januar 2024 eine Lifestyle-Kooperation zwischen "Strandpunkt°" auf Juist und "3ssence" auf Mallorca. 
  • Kreative aus dem Netzwerk "Typisch Osnabrück" der WFO gestalten Schaufenster. Darunter "Green Mundo", die Saatgut ökologisch erzeugen.

Ein gelungenes Beispiel ist der „Pop-Up-Hofladen“ des Ibbenbürener Hofes Löbke. Er hat seine Nutzung bis Ende Juni 2024 verlängert. Hier gibt es Eingemachtes, Eintöpfe und Marmeladen, aber auch Alpaka-Artikel und Dekoration. Dazu kommen im Frühling frischer Spargel und Beerenobst.

Wochenmärkte in Osnabrück

Nachhaltig & regional einkaufen

Eine feste Größe ist der samstäg­liche Besuch auf dem Wochen­markt am Dom - sagen die, die man dort trifft. Ähn­liches sagen sicher auch diejenigen, die einen der anderen fünf Wochen­märkte in Osnabrück besuchen. An jedem Wochentag von Dienstags bis Samstags findet in der Innenstadt oder in den Stadtteilen ein Wochen­markt statt.
Alle Märkte sind zu finden unter Wochenmarkt Osnabrück.

Blumen
Blumen

Aktuelle Termine und Orte

Wochenmarkt Ledenhof
Wochenmarkt Große Domsfreiheit (Ledenhof)
07.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Ledenhof
Wochenmarkt Riedenbach
Wochenmarkt Riedenbach
08.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Riedenbach
osnabrueck_markt_foto_klaus_herzmann.jpg
Wochenmarkt Domhof
09.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Domhof
wochenmarkt - dodesheide.jpg
Wochenmarkt Dodesheide
12.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Lerchenstraße
wochenmarkt-neustadt.jpg
Wochenmarkt Neustadt
12.03.2024, 12:00 Uhr, Kath. Kirchengemeinde St. Johann
Wochenmarkt Ebertallee
Wochenmarkt Schinkel
13.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Ebertallee
Wochenmarkt Ledenhof
Wochenmarkt Große Domsfreiheit (Ledenhof)
14.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Ledenhof
Wochenmarkt Riedenbach
Wochenmarkt Riedenbach
15.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Riedenbach
osnabrueck_markt_foto_klaus_herzmann.jpg
Wochenmarkt Domhof
16.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Domhof
wochenmarkt - dodesheide.jpg
Wochenmarkt Dodesheide
19.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Lerchenstraße
wochenmarkt-neustadt.jpg
Wochenmarkt Neustadt
19.03.2024, 12:00 Uhr, Kath. Kirchengemeinde St. Johann
Wochenmarkt Ebertallee
Wochenmarkt Schinkel
20.03.2024, 08:00 Uhr, Wochenmarkt Ebertallee

Der Osnabrücker City Marketing e.V. (OCM) wurde 1998 gegründet. Mit den über 130 Mitgliedern aus verschiedenen Branchen - Eigentümer, Vermieter, Dienstleister bis zu Verbänden und Gastronomiebetrieben -  wird stetig an der Attraktivität der (Innen-)Stadt gearbeitet und deren Entwicklung voran getrieben. Der OCM arbeitet eng mit der Marketing Osnabrück GmbH und der Wirtschaftsförderung Osnabrück zusammen.

Osnabrücker City Marketing

Der Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück e.V. (VVO) ist mit mehr als 850 Mitgliedern eine der größten bürgerschaftlichen Bewegungen des Osnabrücker Landes. Der Verein fördert mit gesellschaftlichem und sozialem Engagement u.a. karitative regionale Projekte, veranstaltet Aktivitäten für Mitglieder und führt Veranstaltungen durch, die weit über die Region hinaus Aufmerksamkeit erregen.

Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück e.V.

Video "Frühling in Osnabrück"

Das Video zeigt die Altstadt mit Wochenmarkt und Verkaufsständen im Frühling.

Hinweis zu eventuellen kurzfristigen Änderungen

Bitte erkundigen Sie sich auf den Homepages oder direkt in den jeweiligen Häusern nach den aktuellen Öffnungs- und Veranstaltungszeiten, Preisen, Absagen etc. Diese Angaben können sich kurzfristig ändern!